The fascist psychopaths at Britain’s GCHQ are now using microwaves to threaten dissident writers with bankruptcy and prison through bringing false charges against them, charges which will allow the British government to confiscate the bank accounts of anyone who goes against repressive government policy.
That the British government is so corrupted is reason enough for anyone – political dissident or not, to seriously consider getting their funds out of Britain whilst they still can. Remember, it’s already happened elsewhere and that alone should be warning enough.
Desperate to get more cash by any means whatsoever the totally corrupted British government is obviously lashing out at its detractors, much like the Americans who are prepared to continuously torture anyone until they falsely confess to ANY crime; no matter how terrible, that the American’s dream up.
That the British could be stupid enough to closely follow their…

View original post 445 more words

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Who is involved in this modern Manhunt/Electronic Harassement/TORTURE/V2k/KIDNAPPING/GANGSTALKING…



Posted in Uncategorized | 7 Comments


I remember when i was ca. 8 years old, i came one day home from school and as i wanted to enter our House, my sister Therese Aebi and 4-5 Girlfriends standing in front of the Door and blocking the entry….my sister said loud to me “now we will make a criminal out of you”…..i was used to this embaracements from my sister and dident pay attention …….my sister have obviosley desidet at this time to form a group (terroristgroup) to embarace/blackmail me when ever they feel like…and they liked often…. the hassel and embarassements followed me for Years…..


As i was ca.17 Years old i had a Rootinfection on my upper Frontteeth and my sister recomended a Dentist ,a Friend of here Dr.dent.Kueng in Schaffhausen (our Hometown).he desidet the tooth cant be saved and has to be replaced….the treatment was somewhat strange and i was happy to complete the sessions and get out after paying a unbelivible SFR.2400.–….
Today i belive that there was the first Implant planted in my Body…..


Years later ,i was living in the Town of Zuerich (i was ca.29 Years old) while i tried to bite of the Insulation of a Loudspeekercable a Teeth broke off and quickly somone recommendet a Dentist…good and cheap….The Dentist (i learned later,lived in the same Village (Regensberg then a Cousin of me) replaced my tooth in again uncomfortable and strange sessions……The cost a unbeliveabel 3000,–SFR……
Today i now that there was placed a second Implant in my Body.


I was 31/32 Years old and borrowed the Car (FIAT 500) of a “Friend” to go to work…..on a Traficlight on Badenerstreet in Zuerich as i get the Greenlight and drove, a Deliveryvan broke the Redlight on his sind and crasht in my Car….i was taken in a Ambulance to the Triemlihosoital for minor Injuries…the Car was a wrightoff…….i just remember that i was standing in front of this hospital and did not now how long i was in there,no paperwork,no further checkups,no explenations…….
A few days later i went to the District Attorney to file charges against the Driver…..the District Attorney refused to take my report and rufft me up…..i left…..
Today i now that there an other illegal Implant was placed in my Body….


In 1995 i was in Trinidad and workt on a Boat with a Handsidegrinder on a piece off Steel as i felt something in my Eye….after a few days pain i was refered to a Optometrist/Eyedoctor and was further refered to another Eyedoctor to remove the Splitt in my Eye…..The Doctor was in a Shopingmall in the 3 floor…i was expected and sent in a Room and the secretary appologised “The Doctor just started his Praxice”…the Room was a dusty storageroom and inbetwin Catonboxes a strange looking Chair,no Tables,no Watersink,no Assistent…just a dusty Room.with cartonboxes and hardly light…..The Doctor told me that he has to cut up my Eye to remove the objekt….. i paid 30USDollar and left…..
Today i now that there another Implant was placed in my Body……


In the 70this the Swiss Governement was approched by the White South African Governement to find ways to manipulate,sickening,Killing the Black/Coulored majority to keep them under controll….The “Contract” was given to the Swiss Governement owned Weapon Technology Factory “RUAG” (still existing) ..but there was a Whistleblower and the whole “THING” went public……The Swiss Governement stoppt all Pressreleases and the “THING” (scandal) was off form the Public in a few days (Pressmanipulation by force)….(Nothing can stain the Propagandamachine)
The Swiss Governement have obviosly not stopt the further developement of the system and us it now on there own People….Policeforce,Socialdepartment,Youthprisons, Military etc…etc.. over there Governement owned Satellite.

In oktober 2011 i watched, the Swiss Governement appologised officialy on the Swiss TV to the Public for illegaly imprisonment of People without a Courtcase (Uncomfortable People to there Families) and promised something like this will never happen again…?????????…The perfect Crime by the Swiss Governement ??!!??

This behavior can be found in endless examples ……Switzerland..oh Switzerland

Michael Aebi…..24/7 under bestialic torture by the Swiss Governement in Trinidad and Tobago

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der Schweizerstaat Foltert im Ausland/Trinidad and Tobago

Ich werde aus der Schweiz herausgefoltert

Ich habe kein Geld mehr,die 3000.–SFR. die ich mit in die Schweiz gebracht habe sind nach 8 Monaten aufgebraucht,Arbeitslosenunterstuetzung wird mir verweigert…Sozialhilfe wird mir verweigert…….meine Schwester Magdalena Schaetti/Aebi empfiehlt mir mich bei meiner Mutter zu melden , sie werde mir vielleicht helfen……obwohl ich weiss dass meine Familie hinter dieser Folter steckt,muss ich diese Hilfe in anspruch nehmen….ich rufe sie an und offensichtlich wird mein anruf erwartet und sie erklaert sich bereit mir 300.–SFR. zu geben……..Ich fahre mit dem letzten eigenen Geld nach Schaffhausen (unter schwerster Folter und Psychoterror)……Mein aufenthalt ist kurz denn auch da staendige anspielungen auf meine situation….auf mein erklaeren der Folter lacht sie und meint dass ich mir das nur vorstelle und verweisst auf den Keller/Untergeschoss was sie mir anbieten koenne um da zu wohnen (Der Keller ist eine dunkle hoehle,Kiesboden und ohne Fenster??!!!!!) ich muss hier raus und nachdem sie mir 300.–SFR.gibt verabschiede ich mich und mache mich zu Fuss auf den weg zum Bahnhof. Auf dem ca.3 Km langen weg werde ich wie immer wenn ich auf der Strasse verfolgt und irgendwie belaestigt von Leuten……ploetzlich steht da auf meinem weg die Mutter von Christian Stamm(Dem Mann meiner Schwester Therese die anscheinend 2006 an unterleibskrebs/Metastasen gestorben ist) …ich realisiere dass das mit dem verwirrungsspiel das man mit mir treibt zu tun hat, ignoriere sie und gehe weiter zum Bahnhof…..Auf dem Menschenleeren Bahnhof werde ich mehrmals angerempelt von jungen Leuten (Eindeutig harrassment) am Ticketschalter stehen ploetzlich lange warteschlangen (sehr ungewoehnlich,da alle vor mir in der Reihe nur Informationen haben wollen) …auf der Fahrt von Schaffhausen -Zuerich sehe ich von meinem sitzplatz aus am Bahnhof Neuhausen Wolfgang Dettling ein ehemaliger Freund in seinem Wagen…am Bahnhof Altstetten sehe ich ihn Bahnhof Jestetten sehe ich ihn Bahnhof Buelach sehe ich ihn wieder…das verwirrungsspiel brutal und alles unter schwerster Folter und Psychoterror……die 300.–SFR. reichen mir ca. 3 Wochen…ich erkenne nur dass die tage vergehen am abstreichen der Tage auf meinem Kalender…stunde um stunde…tage um tage..monate um monate..zeitlos nicht erlebtes leben sind vergangen…mehrere male habe ich versucht einen Anwalt aufzusuchen und jedesmal wenn ich vor dem Haus eines Anwaltes stand wurde die Folter so enorm aufgedreht dass ich nicht in der Lage war zu sprechen/zu funktionieren etc. sodass ich wieder nach Hause gehen musste und dann Tagelang unfaehig im Bett lag, der bestialischen Folter ausgesetzt…einfach unfaehig etwas zu tun……ploetzlich eines Tages faengt die nahe Kirche an die Stunden zu lauten,dann die halbe Stunde,dann die viertelstunde….dann eine zweite Kirche…dann eine dritte Kirche..eine vierte ..eine fuenfte..eine sechste…dann alle zusammen ununterbrochenes Leuten wie zum Kirchgang zu jeder Stunde waehrend der Woche….ich realisiere die Koerperliche Folter wird dabei stark aufgedreht und dass auch die Kirche an dem perversen Folterspiel beteiligt ist und wie in alten Zeiten dem Volke verkuendigt dass da gefoltert (Teufelsaustreibung) wird…….
Ich flehe meine Mutter an mir wenigstens das Flugticket zurueck nach Trinidad zu bezahlen um zurueck zu meiner Frau zu gehen die ich schmerzlichst vermisse und die vergangenen Monate nur einmal die Woche anrufen konnte…….sie willigt nach wiederholtem verneinen ein und bestellt mich fuer naechste Woche zu ihr um das Geld abzuholen…….in dieser Woche kriege ich einen Brief von einer “Auffangeinrichtung BVG” die mir ein “Guthaben” aufdraengt von 4700.–SFR. das von einem frueheren Arbeitgeber (Commercio AG) stammt???????? Ich versuche die Tel.Nr.auf dem Briefkopf anzurufen und das missverstaendnis aufzuklaeren…die Tel.Nr. ist immer besetzt oder die Nummer ist nicht in service…..ich schreibe einen Brief an das angegebene Postfach und versuche so kontakt aufzunehmen….ich kriege keine Antwort……ich entscheide mich den beigelegten Check einzuloesen da ich so fertig bin dass es mir auf den ursprung des geldes nicht mehr darauf ankommt……meine Mutter gibt mir das Geld 3000.–SFR. und ich organisiere das Ticket bei Globetrotter an der Loewenstrasse und realisiere dass ich auch da verscheissert werde….es gibt in dieser Woche kein angenehmes Reiseprogramm nach Trinidad und ich werde auf naechste Woche “oder so” vertroestet,doch ich beharre auf die unangenehme Variante (3 Tage Reisezeit) mit unglaublich langen wartezeiten…….Raus ,nur raus aus dem Hoellenloch,aus dieser Folterkammer Schweiz…aus dem baren grauen…..rette sich wer kann!!!!!!! Ich packe meine Sachen und trete die Reise nach Trinidad an..eine grauenhaft lange schmerzliche,Folterreiche reise….
In Trinidad angekommen erwartet mich meine Frau Sonia am Flughafen,ich bin muede und muss erstmals schlafen und meine Gedanken/situation ueberdenken…ich realisiere nicht was mit mir geschiet und ohne es zu merken geht es mir ploetzlich besser und ich versuche mich auf den Aufbau meines Lebens zu konzentrieren,alles vergessend was mit mir geschehen ist in den letzten Monaten,den totalen grauenhaften horror…einfach vergessen, ich realisiere nicht dass mein ganzes tun und die unfaehigkeit mich an das vergangene zu erinnern wieder totale “Braincontrol/command ” ist. Ich kriege ploetzlich nach Jahren Post und E-mails von frueheren bekannten und eine lose communication entsteht (Wolfgang Dettling,Willum Moeller,Ernst Schmid) ….Willum erzaehlt mir dass er viel Reist (Italien,Besuch bei Roland Ruefenacht in Dubai,Skiferien in den Bergen,Tripp nach Daenemark und Washington USA) 3 Monate verstreichen und ich schaue mich nach einem Motorboot

auf dem Internet in den USA um und plane da mit meinen lausigen paar SFR. ein

gebrauchtes Boot zu finden mit dem ich Hochseefischen gehen kann und mein Geld zu
verdienen….die preise sind gut da die economy in den USA schlecht steht und der erhoehte Benzinpreis die Leute zum Bootverkaufen zwingt……nach wochen finde ich ein paar angebote die fuer mich in frage kommen und ich stelle kontakt her mit den verkaufenden Leuten……ich entscheide mich fuer ein kleines 27/28ft Boot mit einer Maschine und komplett ausgeruestet,mit zweitem voll geschutztem Steuerstand auf dem Dach, allen Instrumenten funktionsfaehig, zwei VHF Radios und allem was zu einem gut ausgeruesteten Boor gehoert inkl.grossem Benzintank etc..etc..Ich entscheide mich da nach Maryland USA hochzufliegen und mir das Schiff anzusehen und falls das Schiff (2500.–US Dollar) doch nicht in frage kommt ,ein anderes Schiff in der naehe zu kaufen oder wieder mit dem Flieger zurueck nach Trinidad zu reisen und das ganze abzubrechen…..Das Schiff ist in gutem gebrauchten zustand,stabil gebaut und in besserem zustand als ich erwartet habe,die Maschine lauft rund und toent gesund…ich gehe alles durch und kaufe das Schiff und ziehe nach 3 Tagen los richtung sueden die Chesapickbay runter und in den Intercoastal Waterway richtung Florida…..
Mit langsamer Marschfahrt um Sprit zu sparen und langen Fahrtstunden hoffe ich 70-100Meilen am tag zu schaffen……alles geht gut und ich mache Meilen …. im Intercoastal Waterway ist es manchmal einfach und manchmal sehr schwierig doch immer ist hoechste aufmerksamkeit gefragt und ich laufe ein paarmal leicht auf die Saende auf ohne etwas zu beschaedigen am Schiff…..Im sueden von Nord Carolina an der Grenze zu Sued Carolina passiert es dann,ein Hurrican zieht den Tag zuvor vorbei und im Intercoastal waterway stimmt der friede und vorallem die Stroemung nicht mehr und ich werde immerwieder hilflos aus dem Kanal auf die Saende getrieben und im Kuehlwasser der Maschine wird sand angesaugt der sich in der Maschine ansetzt und nicht mehr ausgespuehlt wird und die Maschine heiss werden laesst….einen halben Tag spaeter sitze ich im nirgendwo mit Wasser im Motorenoel…Motorschaden…
Ich versuche die Maschine auseinander zu nehmen und zu reparieren,,,neue Zylinderkopfdichtungen etc..etc..ich treffe ein paar Leute die mir immerwieder ein bisschen helfen und sich dann ploetzlich komisch benehmen und ich habe das gefuehl dass ich da bewusst/geplant in eine Falle gelaufen lassen werde,kann aber den zusammenhang nicht verstehen (nichtwissend dass ich von meinen Folterknechten eingehohlt wurde und bewust zum scheitern gebracht werde)…… ich verlasse schliesslich das Schiff ,lasse es einfach stehen am Anker und mache mich frueh morgens mit dem Greyhoundbus nach Florida auf im hinteren teil des Busses wo ich den Abgasen der lecken Fahrgastkabine ausgesetzt bin (Fahruntuechtig nach Europaeischem Standard)….zwei tage spaeter bin ich wieder in Trinidad..wieder in den Bankrott gefuehrt…..??????


Kaum zurueck in Trinidad faengt die Folter wieder an mit einer staerke dass ich in den naechsten Monaten nur noch vor schmerzen schreie/stohne/unfaehig bin zu laufen, immerwieder und immerwieder bis zum totalen blackout/ohnmacht….die fremdgedanken/mindcontrol rasen in einer geschwindigkeit durch meinen Kopf 24/7 ,wechseln von perversem Sex,vom Irrenhaus,von totaler Sklaverei,von Selbstmord ueber Ermordet werden bis zum nahen wahnsinn… verbringe ich monate nicht mehr herr meiner Person,meines denkens, nicht gehen koennen…ich erlebe das leben nicht,ich sehe es nur durch den schleier des schmerzes…..
Irgendwann merke ich dass mir meine linke Koerperhaelfte nicht mehr folgt die Finger nicht mehr tun was ich tun will…..Hinken und verzoegertes reagieren meiner Hand/Fingers……und die bestialische Folter und Psychoterror wird staendig rauf und runter gedreht …unmenschlich brutal…stunde um stunde..tage um tage…monat fuer monat …endlos..endlos..endlos…..
Ich werde richtiggehend gekocht bis zu sehbaren verbrennungen,die Haut in meinem gesicht loest sich staendig ueber monate und manchmal stelle ich tiefe Ringe an meinem Schaedel(Ohr/stirn) fest, Kopfverformung,die Haare wachsen nicht seit langem (Seit 2007-2011 habe ich mir selbst 2 mal die duennen Haare geschnitten) die sehschaerfe nimmt zunehmend ab und wird oftmals taeglich manipuliert von nicht mehr sehen mit offenen Augen bis staendig verschiedene sehschaerfe,..mal sehen ohne Brille dann schlecht sehen mit Brille..etc..etc..etc.. staendige unerklaerliche Zahnschmerzen,Zaehnewackeln,Mund infectionen mit extremem schmerz…..etc..etc..etc.. Das Leben ist eine staendige Hoelle,eine unertraegliche tragoedie…unaushaltbar und ohne Ende……..

Im Januar 2010 Sonia und ich haben laengst kein einkommen mehr und leben seit langem von der substanz und muessen zusehen wie unser Haus uns ueber dem Kopf verrottet und verkommt, das Dach leckt,die Waschmaschine ist schon laengst nicht mehr reparierbar,der Kuehlschrank dichtet nicht mehr und macht auch kein Eis mehr,der Fehrnseher faellt in Stuecke,zerfressen von den Termitten,unser Renault hat schon laengst kein funktionierendes Automatic Getriebe mehr und es braucht mehr als geschick die Kiste einigermaasen auf der Strasse zu fahren…und da ist die staendige schwerste Folter und Psychoterror die mir jede Arbeit verunmoeglicht…….und all dies ist vom Schweizer Staat und meiner Familie (Aebi,Steiner) organisiert und durchgefuehrt weil die einmal vor vielen Jahren aus purem Hass ein grausames Spiel begonnen haben mit dem Ziel es nicht mehr zu beenden und mir immer wieder beweise hinterliessen die ich gesammelt habe und die vor jedem Gericht standhalten…so haben sie sich entschlossen das perfekte Verbrechen zu begehen und wollen mich umbringen oder ins Irrenhaus bringen….bis heute habe ich in der Zeit von
2006-2011 12 active Mordversuche ueberlebt wobei auch unbeteiligte Menschen mit in Gefahr gebracht wurden (Meine Frau Sonia und ihre 8o jaehrige Tante) und unbeteiligte beistaender…..Des Schweizerstaates Todessquadron die auch nicht davor zurueckschrecken International bekannte Terroristengruppen (Jamat al Muslim von Trinidad) an der Jagt nach meinem Leben zu kontraktieren….dafuer habe ich beweise…und mit vollem bewusstsein der Schweizer Botschaft in Caracas und dem Schweizer General Consulat in Trinidad…..Dafuer habe ich beweise……

Der Kampf und die Beweise des Schweizerstaat involvements

Im Januar 2010 unter fuercherlichster bestialischster Folter gehe ich zum Schweizer Generalconsulat in Port of Spain (Frau Michelle Kahn) und verlange meine sofortige Rueckfuehrung in die Schweiz unter angebung der Gruende (Systematische zerstoerung meines Lebens,mehrmaliges organisiertes zerstoeren und verhinderung eines/meines Einkommens/in den Bankrott fuehren meiner aufgebauten Geschaefte).
Nach mehrmaligem verhindern/verneinen am versuch die Schweizer Consularin zu sehen
wird mir mitgeteilt dass ich in einer Woche den Bescheid von der Schweizer Botschaft in Caracas einholen koenne. Die Woche verbringe ich unter wahnsinniger Folter und Psychoterror/Brainmanipulation und erscheine zum vereinbarten Termin…..Die Consularin Frau M. Kahn eroeffnet mir dass das Schweizerische EDA (Eidgenoessisches Amt des Ausseren/Foreign Ministery) mir ueber die Schweizer Botschaft in Caracas ausrichten koenne dass mir der Schweizerstaat US 700.– zur rueckzahlenden verfuegung stelle und dass man verstehe dass ich den Rest von ca.800.–SFR.selbst aufbringen muesse (ich habe mich klar ueber meine Zahlungsunfaehigkeit ausgedrueckt) und ich vielleicht Zeit dazu brauche und dass das Geld jederzeit zu meiner verfuegung im Consulat in Port of Spain abholbar sei…..
Ungluecklich ueber die verzoegerung (wo und wie soll ich in aller Welt die 800.–SFR.auftreiben) gehe ich nach Hause …ich versuche meinen Computer model 80er Jahre zu verkaufen,meine Uhr und ein paar Fischruten und bringe die restlichen mittel schliesslich mit hilfe meiner Frau zusammen…..ich gehe erneut zum Schweizer Consulat um die versprochenen 700.–US abzuholen doch mir wird gesagt dass das Geld nicht mehr zur verfuegung stehe und ich einen antrag auszufuellen habe und dieser antrag ueber die Schweizer Botschaft in Caracas nach Bern geschickt werde zur weiteren genehmigung und ich dann Bescheid kriege….ich werde fast Wahnsinnig und beharre auf der sofortigen Rueckfuehrung in die Schweiz und Consulin Kahn versucht umstaendlich (als haette sie noch nie ein telefon bedient) auffaellig eine Verbindung nach Caracas herzustellen was nach vielen versuchen gelingt. (Wochen zuvor habe ich niedergeschriebene Anzeigen gegen verschiedene Zuercherbehoerden und meine Familie in der Schweiz an die Schweizer Bundes Staatsanwaltschaft und an die Schweizerische Bundespolizei durch die Botschaft ueberbringen lassen) Der Botschaftsangestellte von Caracas Xaver Schoenbaechler ist ignorant ,arrogant und spielt den ueberlegenen Botschafter typisch fuer Beamte die sich eine bitte anhoeren muessen und den Job in dem sie sitzen nicht in ihrer ganzen aufgabe begreifen,als angestellte der Buerger….die diskussion ist kurz und heftig und ich weigere mich weiter mit ihm zu verhandeln und gebe unter verweisung auf meine Rechte als Schweizerbuerger den Hoerer zurueck an die Botschafterin (Verweigerung von hilfe in einer dringenden Notlage) …ich verlasse das Consulat…meine Frau die mit mir zur Botschaft gekommen ist bleibt zurueck und kommt spaeter aus dem Consulat zu unserem Wagen wo ich auf sie warte mit einem stapel Antragsformularen die ich auszufuellen habe und die wahrscheinlich wochen dauern bis ich eine antwort kriege, waehrenddessen ich weiter von eben diesem Staat auf schwerste weise gefoltert und missbraucht werde…..grundlos wie ich beweisen werde. …..ich fuelle die formulare aus und meine Frau bringt sie zurueck zur Consulin und wir fahren zurueck nach San Fernando…..ein paar Tage spaeter ruft Frau Kahn die Consulin an und bestaetigt die Rueckreise sei genehmigt und es gibt weitere erfundene verzoegerungen bis ich endlich am 22.7.2010 nach fast 7 monaten kampf mit den Schweizerbehoerden meine Rueckfuehrung in die Schweiz durchsetzen kann um endlich in der Schweiz Anzeige gegen die Behoerden erstatten zu koennen………Ich kriege ein Businessticket, obwohl ich ueber Internet genuegend freie Economy Plaetze gefunden und vorreserviert habe und die Botschaft erinnert mich dass ich das Ticket zurueckbezahlen muss…??????Das Ticket wird mir am Flughafen durch Frau Kahn ausgehaendigt und somit hatte ich keine moeglichkeit einer einsprache/verweisung auf die verteuerte situation (in den Antragsformularen steht deutlich “die billigste moeglichkeit”) …ich fliege nach London und da nach 8 stunden weiter nach Zuerich wo ich mich beim Zuercher Sozialamt zu melden habe…es ist nacht wie ich in Zuerich lande und ich muss die Nacht in einem Zuercher Hotel (das billigste 100.–SFR.) verbringen….die Folter ist ununterbrochen und treibt mich fast zum Wahnsinn……am naechsten morgen melde ich mich beim Sozialamt im Kreis 2 wie mir von der Consulin auf einem zettel mitgeteilt wurde…..
Langes warten und dann werde ich ins Buero gerufen….der beamte sagt mir ich koenne mich in der Stadt Zuerich NICHT ANMELDEN und verweisst mich an das Heilsarmee Maennerheim im Kreis 4 an der Dienerstrasse wo ich in einem 4 Bett Zimmer ein Bett und ein Kleiderkasten kriege und sofort wird mir vorgejammert wie teuer das doch sei und ich muesse das alles zurueckbezahlen….???!!!???. ich fuehle die unendliche verachtung eines erhaerteten Beamten der das Gefuehl hat dass er das alles selber bezahlt und mich wie auch andere Sozialbezueger im Buero behandelt wie
etwas schmutziges das man loswerden will…….ich gehe zum Maennerheim mit gemischten gefuehlen….die Reichste Stadt der Welt…das Reichste Land der Welt, eine schande fur diesen Anspruch der staendig in der Schweizerpresse so stolz verkuendet wird…was fuer ein unberechtigter Stolz……
Ich schlafe mich gruendlich aus und borge mir dann ein paar tage spaeter 80.–SFR. von der Heimleitung (das Hotel die letzte Nacht hatmich auf 4.SFR. guthaben gebracht) um nach Bern zu reisen und persoehnlich bei der Bundespolizei und bei der Schweizerischen Bundes Staatsanwaltschaft Anzeige zu erstatten. Ich humple zum Bahnhof (bin zum Krueppel gefoltert worden in den letzten Monaten in Trinidad) und loese das Bahnbillet nach Bern,den Aktenkoffer mit mir schleppend….
In Bern angekommen frage ich mich durch zur Bundes Staatsanwaltschaft und trete ein…..dem Beamten am Empfangsschalter erklaere ich mein anliegen (Folter und Festhalten eines Schweizerbuergers in Zuerich und Trinidad and Tobago) ..ich wurde erwartet und die reaktion des Beamten erraet mir dass das grausame spiel nach nirgendwo das der Staat mit mir treibt auch hier weitergefuehrt wird……was ich mir vorstelle,da koenne man nicht einfach kommen (soel emal chooooo) er habe keine Beamten zur verfuegung und es sei sowieso schwierig unter 300 Beamten den zu finden der dafuer (Folter) zustaendig sei ….(da choend jo jede chooo)….er verweisst mich einen Antrag zu stellen fuer ein Gespraech und widmet sich seiner Arbeit die aber nicht ersichtlich ist, ausser von einem Bein auf das andere zu stehen…..ich habe verstanden und verlasse freundlich gruessend die Halle….also zur Bundespolizei…
ich frage mich durch und muss mit der Strassenbahn ca.20Minuten fahren…(meine letzten Muenzen) und finde schliesslich das Moderne Gebaude in einer Gruenanlage und trete ein…..eine grosse Halle in der mitte getrennt durch eine Glaswand mit einem sicherheitskaefig und drehtuere und einer Schaltereinheit….ich trete an den Schalter ,presentiere meinen Pass und erklaere dem Beamten dass ich Anzeige erstatten moechte wegen “Folter und Festhalten eines Schweizerbuergers in Zuerich und in Trinidad and Tobago” und er erklaert sich bereit mir jemanden zu schicken und verweist mich auf die Sitzgelegenheiten. Der Beamte kommt aus dem sicherheitstrakt und ich erklaere ihm meine situation und dass ich schon 2 mal per Post und EDA eine Anzeige erstatet habe ohne antwort zu erhalten und befuerchte daher dass die Post nicht angekommen ist…..ich praesentiere ihm die Anzeigeschrift und die Beweislage und er verspricht mir sich dieser Sache anzunehmen….und verabschiedet sich….Ich mache mich auf den 50Minuten Fussweg zurueck zum Bahnhof in stroehmenden Regen und fahre zurueck mit dem Zug nach Zuerich und zurueck ins Maennerheim, die folter ununterbrochen….Am naechsten Tag bucht mir die Heimleitung einen termin beim Artzt ( an der Langstrasse 21 in Zuerich) ….ich gehe hin und erklaere ihm meine situation die Folter der letzten Jahre ,dass meine Anzeigen ignoriert wurden
und dass man mir illegaler weise ein elektronisch lesbares Implant in den Koerper eingesetzt hat mit dem ich nun ueber mein nervensystem gefoltert werde was zur folge hat dass ich nun ein Krueppel bin… hoert mir nicht mal zu und ordert mich zur Blutabnahme und Pulstest und man gibt mir einen weiteren Termin……und die schwere bestialische Folter geht weiter, stunde um stunde…tag um tag endlos und nonstop,taeglich werde ich bis an den Rand des Wahnsinns getrieben, immer und immerwieder werde ich fertig gemacht mit den Nerven und staendig wird mehr aufgedreht…..bestialisch,grausam,unmenschlich brutal…..Im Fehrnseher wird auf allen Kanaelen eine Livesendung gebracht wobei sich die Schweizer Regierung oeffentlich entschuldigt fuer falsche widerrechtliche verwahrung von Leuten die absolut unschuldig weggesperrt wurden weil sie ihrer Familie nicht in den Kragen passten…….und ich frage mich ob dies nur eine falsche Propaganda ist……und ich werde weiterhin schwerstens gefoltert von eben diesem Staat…unglaublich wie das Schweizer Regime die Bevoelkerung anluegt und mit versteckten mitteln (Mikrowavewaffen/Mindcontrolwaffen) das schwerste verbrechen in der Geschichte der Menschheit begeht…Die verbrechen des dritten Reiches war nichts gegen das was heute in der Schweiz passiert…..und auch im Ausland wird illegal operiert mit Todessquadrons und Hi-Tech electronic Waffen….unglaublich..unglaublich…

Ich werde aufs Sozialamt bestellt(Hr.Vidanci) und sehr raff wird mir erklaert wie das so funktioniert wenn man mal ganz unten angekommen ist (angekommen gebracht wurde)
und mir werden 300.–SFR.ausgehaendigt und ein Zettel mit dem naechsten Termin….ich bin froh das Buero verlassen zu koennen und wenigstens ein paar Sachen kaufen zu koennen. …Die grauenhafte Folter ist ununterbrochen da,24/7 unmenschlich brutal…grausam…
Am naechsten Tag entschliesse ich mich auf den Stadtpolizeiposten der Stadt Zuerich zu gehen um da meine Anzeige zu machen…jemand muss mir doch helfen in dem Land des Roten Kreuzes…..ich werde auch da schon erwarted und Kopfschuettelnd abgewiesen…”wir sind nur fuer Verkehrsunfaelle da” …und ..”.Das sei doch sicher schon verjaehrt ” werde ich abgewiesen und einfach stehengelassen…der Polizist laeuft einfach weg……doch ich gebe nicht auf und wie ich an dem Informationsdesk nach dem Zuercher Kriminalpolizeiposten frage ,kann mir niemand antwort geben…ich laufe frustriert davon und gehe nach Hause….auch da erzaehle ich was mit mir in den letzten Jahren geschehen ist und niemand scheint sich zu interessieren, niemand scheint entsetzt zu sein und auch dass ich ueberall abgewiesen wurde und ich keine Anzeige erstatten konnte scheint niemand zu schockieren…..der unsichtbare Ring den man um mich herum aufgebaut hat scheint undurchdringbar…..was sind das fuer Menschen…was fuer bestialische Menschentiere?????…..Am naechsten Tag gehe ich zum Zuercher Anwaltskollektiv um Rechtshilfe zu erhalten und werde auch da nicht ernst hoert mir nicht mal zu und sagt mir dass man da nichts machen koenne und ich koenne ruhig zu einem anderen Anwalt gehen wenn ich dieselbe Antwort nicht scheue..und ich werde zur Tuere gewiesen……der naechste Termin bei Schneider ,er weigert sich mich Arbeitsunfaehig zu schreiben fuers Sozialamt und empfiehlt Arbeitstherapie,macht noch schnell ein X-ray von meinem Kopf und schickt mich weg…meine Behinderung ignorierend…..alle Leute die ich um Hilfe frage sind offensichtlich angewiesen worden um mich ins leere laufen zu lassen…wer hat soviel macht oder wer kann alle Leute so einschuechtern Drohen/Erpressen dass sie so ein verbrechen schuetzen muessen….die Antwort ist “DER STAAT UND DIE KIRCHE”..
Ich gehe nach Hause….Ein paar tage spaeter schreibe ich an TV ZUERI und an das Journal DER BEOBACHTER und an das Mediahaus RINGIER (Blick) und werde auch da abgewiesen/ignoriert…..wie schon bei meinem letzten Besuch in der Schweiz als ich die Mediahaeuser DER STERN und LE MATIN angeschrieben habe und nie Antwort erhalten habe……..fuer alles habe ich beweise,ich habe die eingeschriebenen Brief quittungen von Trinidad wie auch von der Schweiz,die E-mails die ich geschrieben habe unter anderem auch an die Bundesraetin Michelle Calmy Rey die mich einfach an die Bundes Staatsanwaltschaft verwies obwohl ich mich ueber das nichtreagieren dieser Behoerde bei ihr beschwert habe…weitere E-mails wurden nicht beantwortet…


Ich werde aus der Schweiz gefoltert

Nach 2 1/2 Monaten der schwersten bestialischsten Folter und Psychoterror in der Schweiz und nach dem letzten Sozialamtbesuch bei Sozialarbeiterin Iris Weil die mir unverbluehmt sagte “ob ich mich mal gefragt habe warum das so sei” reichts mir und ich bitte meine Frau in Trinidad mir das Flugticket zu Buchen und mich nach Hause zu holen…Raus aus der Folterhoelle Schweiz …..

Trinidad , Oktober 2010 -March 2011

Die Reise von Zuerich nach Trinidad war die Hoelle ….3tage reisezeit unter schwerster Folter und Psychoterror ohne schlaf und Essen (Kein Geld)…meine Frau und ich sind froh dass wir wenigstens wieder zusammen sind und das Leben zumindest einigermaasen ertraeglich ist….doch die Folter und der Psychoterror geht in unverminderter staerke weiter….meine Folterer versuchen wie schon immer seit 2007 meine Ehe zu zerstoeren….(Sie ist eine Niggerschlampe,eine Hure….etc…etc…)
man versucht mich in den Selbstmord zu treiben,man versucht mich in den Wahnsinn zu treiben da ich nach 12 aktiven Mordanschlaegen offensichtlich nicht umzubringen bin…….bestialisch grausam,unmenschlich brutal……..und dahinter steht das Schweizer Governement ,die Kirche und meine Familie….alle sind schwerste Rassisten.

Jedesmal wenn ich in den vergangenen Jahren aus der Schweiz zurueck nach Trinidad kam, hat ein paar tage spaeter die Schweizerische Consulin Frau Michelle Kahn angerufen um sich zu vergewissern dass ich in Trinidad bin (Ich habe mich jedesmal abgemeldet in der Schweiz)….diesmal habe ich seit dem Oktober 2010 nichts gehoert von Frau Kahn und wir schreiben nun den 13.3.2011 …die wissen alle dass da keine comminucation mehr moeglich ist da ich gerade dran bin die ganze Sache auffliegen zu lassen mit harten Beweisen……no mercy….alle Namen werden genannt…

Die beschuldigten vor dem European Court for Human Rights
Die beschuldigten vor dem ICC Internationalen Criminal Court

Am 23. Nov.2010 habe ich in Trinidad die zwei Gerichtsverfahren angestrebt an die oben genannten Internationalen Gerichte. Im Februar 2011 habe ich einen Brief gekriegt vom Europaeischen Gerichtshof fuer Menschenrechte datiert 21.12.2010 und ich bin aufgefordert worden eventuelle veraenderungen der Situation und weitere Beweismittel an den Gerichtshof zu Schicken…..Der Brief sah auf den ersten blick korrect aus…doch beim zweiten hinsehen bemerke ich dass der Absender/Stempel
“Zuerich Muelligen8010-Switzerland” traegt….wie ist das moeglich,das Gericht ist in Strasbourg/Cedex (France)….Ich erinnere mich dass als ich in Trinidad die Briefmarken auf der Post kaufte und aufklebte (ca.50.–$ T.T.) und schliesslich einwerfen wollte ,da ploetzlich ein Mann neben mir stand und mir die Postbox aufhiehlt um einzuwerfen, ich fand das etwas merkwuerdig und tat es ab als freundlichkeit eines beistaenders….
Ich weiss heute dass meine Post abgefangen wurde und moeglicherweise auch in Zukunft wird. Ich versuche es ueber andere Kanaele an die Gerichte zu gelangen….


Die Schweizerische Bundes Staatsanwaltschaft in Bern
Die Schweizerische Bundes Staatsanwaltschaft in Zuerich
EDA Eidgenoessisches Department des Ausseren in Bern
Office von Bundesraetin Michelle Calmy Rey in Bern
Schweizer Botschaft in Caracas
Schweizer General Consulat in Trinidad
Bundesamt fuer Polizei in Bern
Stadtpolizei Zuerich
Kriminalpolizei Zuerich
Stadthaus Zuerich
Steueramt der Stadt Zuerich
Zuercher Sozialamt
Heilsarmee der Stadt Zuerich (Dienerstrasse)
Anwaltskollektiv Zuerich (Kreis 4)
Dr. med. Urs Schneider Langstrasse 21 8004 Zuerich
Triemli Spital Zuerich
Ringier Verlagshaus Zuerich
DER BEOBACHTER (Axel Springer Schweiz AG)
DER STERN (Axel Springer Deutschland)
LE MONDE Tageszeitung Paris (France)
Therese Aebi-Stamm Schaffhausen Schweiz
Christian Stamm
Magdalena Aebi Schaetti Maerstetten TG
Thomas Schaetti Maerstetten TG
Erhard vo Szabel Zuerich
Kaeti Steiner/Szabel Zuerich
Anna Aebi /Steiner Schaffhausen
Wolfgang Dettling Jestetten Deutschland
Familie Dettling Jestetten Deutschland
Willum Moeller Stein am Rhein Schaffhausen
Roland Ruefenacht Zuerich,Dubai
Ernst Schmid aus Thalwil Zuerich
Ewald Smaha aus Bern und Venezuela/Miami
Uwe App Artzt im Triemli Spital Zuerich (Deutscher Staatsbuerger)

Citypolice San Fernando Trinidad and Tobago
General Hospital San Fernando Trinidad and Tobago
Antony Georges Edoo (ehem. Ombudsman Trinidad and Tobago)
Roy Edoo (Edoos Machineshop Vista Bella San Fernando Trinidad and Tobago)
Ahmed Edoo (Principal University of the West Indies)
Michelle Kahn (Swiss Consul Trinidad and Tobago)
Xaver Schoenbaechler ( SchweizerBotschaftsangestellter in Caracas)
Gerhard Dienst (Oesterreich und Trinidad and Tobago)
Donald Stollmeier (Manager Power Boats Marina Chaguaramas Trinidad and Tobago)
Chuck Cunningham (Manager IMS Marina Chaguaramas Trinidad and Tobago)
Mr Lancer (Tropical Marina Chaguaramas Trinidad and Tobago)
Dieter Wunder (Muenchen Deutschland)

Diese Liste wird moeglicherweise erweitert im Laufe der Ermittlungen


Michael Aebi 13.March 2011 Trinidad and Tobago

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Meine Folter und wie ich bis jetzt ueberlebt habe vom 5. Sept. 2007 bis Februar 2011

Meine Folter

Am 5.sept.2007 nach monatelangem Krankfuehlen und nicht mehr wissen was mit mir los ist, warum mein Leben so poloetzlich und schnell zur Hoelle geworden ist und alles in meinem Leben aus dem Gleichgewicht gerissen wurde, war ich in meinem kleinen Gartenestate (ca. 5000 quadrat Meter) am arbeiten an meinem Gemueseanbau als ploetzlich aus heiterem Himmel einen Schmerzanfall durch meinen Koerper und Kopf raste (wie elektrischer Strom) von einer staerke dass mir schwindlig wurde und mich laehmte und zur salzsaeule erstarren liess….gleichzeitig fing aus dem nichtbewohnten Haus nebenan eine Psychomelodie/Musik laut zu spielen wie man sie vielleicht aus Psychofilmen in einer psychriatischen Klinik erkennt. Ein Vorhang aus elektronischen wellen glitt an meinem Koerper herunter und laehmte/versteinerte mich. Ich stand da von unglaublichem schmerz total einvernommen und versuchte meine gedanken zu sortieren und kam zu der ueberzeugung dass ich vergiftet worden war. Ich stuermte aus meinem Garten ,oeffnete das Tor zur Strasse,hechtete in meinen Wagen und fuhr zur Polizeihauptwache von San Fernando Trinidad um anzeige und hilfe zu erhalten.Wie ich vor dem Polizeiposten vorfuhr wurde ich offensichtlich erwartet und sofort weggescheucht….ich fand in der Naehe einen Parkplatz (Illegal) und stuermte unter grauenhaften schmerzen,die Fenster an meinem Wagen offenstehenlassend , zum Polizeiposten und wurde am eintreten gehindert, doch ich bestand darauf,ignorierte den Polizisten und betrat den posten…..Im Polizeiposten fand ich eine vollkommen inszenierte/dargestellte situation vor….der Chefpolizist in der mitte der geraeumigen eingangshalle auf einem Thronartigen Stuhl,erhoeht und um ihn herum wie in einem alten Indienfilm die untergebenen polizisten die um ihn herumstanden….wie in einem billigen Film…Der Polizist auf dem Sessel in einer komischen Uniform die mehr an die Zeit um 1800 herum erinnerte,ein ueberdicker greesiger , schwitzender Mann…….ich erklaerte ihm dass ich wahrscheinlich vergiftet wurde und sofort hilfe brauche …….ich wurde angeherrscht dass wenn ich mich nicht wohlfuehle ,solle ich ins Spital gehen und mit einer geste zur Tuere gewiesen….verzweifelt torkelte ich aus dem Posten und sofort fuhr ein Polizeifahrzeug vor und 4-5 schwerbewaffnete Polizisten rasselten laut und auffaellig mit den auf mich gerichteten waffen offensichtlich um mir Angst zu machen…..Ich torkelte davon richtung Hospital…da angekommen in der Notaufnahme wurde ich zum warten auf einen Stuhl verwiesen…..(endloses warten) bis ich an den naechsten schalter gerufen wurde und mein anliegen notiert wurde…jedoch keine sofortige hilfe…wieder endloses warten bis ich endlich einem komischen Artzt zugefuehrt wurde den ich sofort als nichtglaubwuerdig einstufte, die anderen Aertzte und Krankenschwestern konsterniert auf uns starrend….Der falsche Artzt hoerte mir nicht zu und ordnete mich zum Urintest, Blutabnahme,Pulsnahme und Spritze…was man mir da gespritzt hatte ,hatte aber mehr mit einer Betaubungsdroge zu tun denn mit einer Medizin. Ich wurde sofort in einen tranceartigen zustand versetzt ,ein zustand der absoluten unfaehigkeit,als ob ich auf meinen leblosen Koerper herunterschaue …..mir wurde eine salzhaltige loesung in einem Glas gereicht und ich musste diesen inhalt in kleinen schlucken trinken in einem anderen Raum wo man mich Stunden warten liess….es war jetzt 24.00Uhr und ich bin nun schon 6 Stunden hier und weiss nicht ob ich lebe oder schon tot bin…..schliesslich wurde ich nach Hause geschickt..einfach so…ohne weitere ratschlaege,Papierkram…einfach weggeschickt in die Nacht hinaus….beim hinausgehen wird mir noch schnell gesagt dass ich eine Lebensmittelvergiftung habe…..Ich habe aber keine Bauchschmerzen,noch habe ich fieber,noch ist mir uebel,noch will ich kotzen…keine symptome von Lebensmittelvergiftung nichts dergleichen, nur diese seltsame nieerlebte benommenheit und der enorme schmerz der wie elektrischer starkstrom durch meinen Koerper zuckt….ich trete aus dem Hospital und bemerke sofort dass ich beobachtet werde und ich kriege Angst…..als weisser Mann kann ich nicht um 1.00 in der Nacht auf der Strasse herumlaufen…zu gefaehrlich…ich entschliesse mich auf den Baenken vor dem Hospital die Nacht abzuwarten und ich sitze da in meinem delirium stunde um stunde in meinem leblosen zustand…ploetzlich kommt eine alte Frau ,eine Patientin im Morgenrock und an Kruecken gehend und in Begleitung einer anderen Frau,setzt sich neben mich, obwohl da zumindest 30 freie plaetze da sind und faengt sofort an mich auszufragen….wo ich wohne…warum ich nicht nach hause gehe etc.. etc.. mir wird klar dass ich da von einer kriminellen Gruppe von wahnsinnigen in ein boesartiges verwirrspiel verwickelt werde….die wochen zuvor sind 4 Mordanschlaege auf mich veruebt worden…….die alte Frau verschwindet wieder wie sie gekommen ist und ich bemerke dass die Krankenzimmer in einem anderen Spitalkontrackt sind…???? Ich werde weiter ungeniert von den paar anderen wartenden beobachtet…. Ich sitze da bis zum morgengrauen und frage dann einen security Guard am Eingang des Hospitals fuer wechselgeld um meine Frau verneint und ich setze mich wieder auf meinen platz um das Tageslicht abzuwarten…..ploetzlich kommt ein ca.10 Jaehriger Schuljunge in Uniform und drueckt mir ein paar Muenzen in die Hand, will kein Geld von mir haben und verschwindet wieder…..ich gehe zum telefon und rufe meine Frau an und erklaere ihr was die letzten stunden mit mir passiert ist und dass ich in einer viertelstunde nach hause komme…….ich mache mich auf den weg und der Schuljunge ist ploetzlich wieder da und weisst mir den weg durch das Spitalgelaende auf die offene strasse hinaus und verschwindet dann….ich glaube den Jungen schon mal gesehen zu haben und glaube mich zu erinnern dass es sich um Ahmed Edus sohn handelt (Antony Edus Enkel (Antony Edu was Trinidads Ombudsmann)….ich gehe zu meinem Wagen und fahre nach Hause unter enormen schmerzen,kann mir nicht erklaeren woher sie kommen…Die Leute die mich die ganze Nacht beobachtet haben folgen mir nicht doch ich fuehle mich weiterhin beobachtet……Von diesem moment faengt eine odysse/Folter an die an bestialitaet ,perversitaet nicht zu ueberbieten und zu verstehen ist fuer den leser dieses Berichts….Die schmerzen die ich in den naechsten Monaten erleide ,so grausam,unmenschlich brutal sind nicht zu beschreiben…das ist Waterboarding,Stromfolter,Ertrinken in qual alles in einem …unbeschreiblich…… Stromstoesse zucken in allen richtungen durch meinen Kopf und Koerper…auf dem Kopf fuehle ich heisses fluessiges Eisen meinen Kopf wegfressen….die Fuesse sind mir wie abgefroren und ausgefranst,einfach nicht mehr da…meinen Koerper sehe und fuehle ich zucken dass alles fibriert,Nadeln werden in meinen Korper gestochen..ich bin unfaehig mich zu wehren,zu denken…keine Verletzungen koennen je solche Schmerzen verursachen,es ist unbeschreiblich und ich realisiere dass da ploetzlich klare Stimmen/gedanken da sind und mich aufs primitivste beschimpfen wie eine ueberlaute Gerauschkulisse und man sagt mir dass man mich umbringen wird,dass man mich in einer Psychiatrischen Anstalt zu tode foltern wird, dass mann mir mit Laser die gehirnzellen absterben lassen wird,dass man mit mir machen wird was immer meine Folterer wollen (perversester sex) gefangennahme bis ans ende meines Lebens unter diesen schmerzen…etc…etc…etc… man will mich zwingen mich selbst umzubringen, floesst mir falsche ueberzeugung ein,schmerzen werden staendig aufgedreht,reduziert,mehr aufgedreht,wieder reduziert…..immer und immerwieder werde ich bis zum totalen Nockout/Ohnmacht gefoltert und wenn ich wieder erwache wird gleich nochmehr schmerz aufgedreht…grausam bestialisch,unmenschlich…..stunde um stunde 24 Stunden am tag..tage um tage..wochen um wochen……ich halte es nicht mehr aus und raffe mich zusammen um in die Schweiz zurueckzugehen um Anzeige zu erstatten denn ich bin ueberzeugt dass meine Familie (Aebi,Steiner,Schaetti) dahinter steckt….
Ich verkaufe die letzten paar Sachen,meinen Wagen und organisiere dann ein Flugticket was mir sehr teuer (Foulplay) verkauft wird und mir ausserst schwer gemacht wird. Frau Kahn empfiehlt mir in die EU zu gehen um zu arbeiten (das erste zeichen dass das Schweizer Consulat auch dahinter steckt)….man will mich irgendwo im Ausland weiterfoltern und umbringen…. Auf den Flughafen werde ich auf schritt und tritt schickaniert, auf dem Flug von Trinidad nach London werde ich unter starker Folter von allen Fluggaesten bestaunt, die ganze Flightcrew inkl.Flugkapitean erscheint geschlossen in meinem abteil und ich werde auch von ihnen bestaunt und ich realisiere dass man mir Angst machen will und mich denuzieren will,mich oeffentlich beleidigt,die schmerzen werden so stark aufgedreht dass ich beinahe aufschreie und ohnmaechtig werde. In London angekommen geht das schickanieren gleich weiter,grausam unmenschlich brutal und ich realisiere alles unter schwerster Folter wie durch einen unsichtbaren schleier. In Zuerich angekommen wird mir von meiner Schwester am telefon gesagt dass sie mir dasselbe Appartment von einem bekannten Artzt (UWE APP) der im Triemlispital “arbeitet” organisiert haben das ich schon 2005 bei meinem letzten “ORGANISIERTEN!!!!!” aufenthalt bewohnte und 200.–SFR. im Monat kostet. VON DA AN WERDE ICH IN DIESEM APPARTMENT SO BESTIALISCH GEFOLTERT und 8 Monate festgehalten durch unfaehigkeit….gefoltert bis zum Wahnsinn……mich zu ermorden waere eine erloesung gewesen……
Ich werde in dem kleinen Zimmer in einen Kommaartigen zustand versetzt, ein zustand der absoluten unfaehigkeit,ein zustand der mich das leben nur sehen und die schmerzen fuehlen laesst,jedoch jedes tun verunmoeglicht oder jedes tun unter noch enormeren schmerzen bestraft wird, mein gehirn wird ausgeblendet und durch fremdgedanken ersetzt,commentiert und commandiert…ich bin nicht mehr herr meiner eigenen entscheidung, nur noch dem bestialischen Psychoterror ausgesetzt und Opfer und spielball meiner perversen Folterknechte..Stunde um Stunde, Tage um Tage Monate um Monate…….Ich streiche taeglich am kalender die Tage ab (insgesamt 8 Monate)….auch fange ich an ein Tage/Stunden Buch zu schreiben um festzuhalten was mit mir geschieht (300 seiten) ,ich bin 24 stunden am tag schwerstem Psychoterror (Fremdgedanken) und bestialischer schmerzhafter Folter ausgesetzt…..zwischendurch gehe ich wie ein Roboter gesteuert zum nahen Supermarkt um meine paar lebensmittel einzukaufen….

In den folgenden 8 Monaten wird mit mir folgendes gemacht:

1 Meine Post und Telefon werden manipuliert (verwirrung bis ich es merke)
2 Mein TV programm wird ausgetauscht/manipuliert und jeder sender den ich anklicke bringt Wetternachrichten…es werden alte vergilbte Filme eingespeisst die es von der qualitaet und vom inhalt her niemals ins TV schaffen koennen????? Vergilbte selbstgemachte werbung von absolut nichtexistierenden Produkten…????
3 Totaler chaos und gerauschterror auf der Etage…24/7 ueber monate
4 Waehrend ich Dusche (es ist Winter) wird mir die Wassertemperatur auf kalt und dann sofort auf zu heiss gestellt ….mein Wasser wird ploetzlich abgestellt im Zimmer…
5 Waehrend ich Dusche kriege ich eine errektion..immer und immerwieder….
6 Ich werde gezwungen zu masturbieren unter bestialischen schmerzen…
7 Perverse Traeume werden mir eingeschleusst…..
8 Traeume in Comicform…
9 Werde gezwungen mir waehrend ich gezwungen werde zu Masturbieren eine Zahnbuerste in den Anus zu stecken…
10 Ueber wochen wird mir gesagt (Fremdgedanken) ich muesse einem Juden ins Gesicht scheissen…”die wollen das weil sie komplexe habe..und sie bezahlen dafuer”
11 Ueber Wochen sehe ich auf CNN eine werbung mit einem Japanischen Dirigenten und mir wird gesagt (fremdgedanken) ich muesse ihm ins Gesicht scheissen…”er bezahlt gut”
12 Ich muesse perversen sex haben mit meiner 17 jaehrigen Nichte…(Sie steht am naechsten Morgen wirklich vor meiner Haustuere…ich schicke sie davon……Tage zuvor sagt mir meine Schwester am telefon dass mein Zimmervermieter UWE APP (der Artzt)
mit ihrer Tochter fuer Stunden verschwindet und sie wahrscheinlich sexuell belaesstigt
13 Ich muesse perversen sex mit meiner Schwester haben….
14. Sex mit 8o jaehrigen Frauen haben..
15 Sex mit 80 jaehrigen Maennern haben
16 Sex mit “Knut” dem Eisbaeren vom Berliner Zoo haben…”man wird es organisieren und mich zwingen…..
17 Sex mit Hunden,Katzen,Huehnern haben….
18 Gruppensex mit meiner ganzen Familie haben…”ist doch heute ganz normal”
19 Sex mit kleinkindern haben……”Macht doch nichts”
20 Auf den Strich gehen ..(Schwule und gesunde Menschen)
21 Ich bin ein Moerder,ich habe jemanden umgebracht…
22 Ueber wochen rieche ich einen verwesenden Geruch der von einer verwesenden Leiche unter meinem Bett stammt…..
23.Ich scheisse in mein Bett…(ich kann mich nicht wehren)
24 Ich pisse in meine Hosen..(ich kann mich nicht wehren)
25 Ich werde auf die Strasse geschickt um auf den Strich (Prostitution) zu gehen…
26 Ueber die ganzen 8 Monate ,wenn immer ich aus dem Haus gehe werden mir Leute geschickt um mich zu belaesstigen…..(schlechte schauspieler)
27 Ueber wochen wenn immer ich durch das Spitalgelaende gehe werden Voegelschwaerme mit elektronischen Wellen zum wilden zwitschern gebracht wenn ich in die naehe der Buesche komme wo sie sitzen….
28 Eine schwarze Kraehe greift mich immerwieder an.?????
29 Meine sachen im zimmer werden manipuliert,mein Pass verschwindet und ist ploetzlich wieder da…
30 Meine Zehen verkrampfen sich sichtbar nonstop ueber Monate..bis ich keine Haut mehr an den Zehen habe….
31 Staendiges Pfeifen im Kopf in allen hoehen und staerken nonstop von 5.sept. 2007 bis heute 2011…..grausam..grausam…
32 Meine sehfaehigkeit wird staendig (taeglich mehrmals) manipuliert..von sept.2007 bis heute 2011….
33 Ich muss ueber Stunden,Tage ,Wochen,Monate (Zwang) zaehlen 1 2 3 4 5 6 7 8..1 2 3 4 5 6 7 8…1 2 3 4 5 6 7 8 ..etc..etc.. mein Mund bewegt sich dabei mit..(zwang)
34 Ich muss eine Autonummer lesen und repetiere sie ueber stunden.. immer und immerwieder….grausam..grausam..
35 Auf der Strasse werde ich gezwungen jede Autonummer zu lesen, jedes Strassenschild,jede Autobeschriftung….grausam..ich kann mich nicht wehren…
36 In meinem Appartment werde ich staendig ans Fenster gehetzt (13 stock)
und unten auf der Strasse (abgelegene nebenstrasse) wird ein gestelltes Theater inszeniert..ueber wochen, monate….da werden immer und immerwieder Africaner von einem Uniformierten Polizisten im Polizeigriff ueber meine sichtweite von ca.300m abgefuehrt…kein polizeiwagen weit und breit…????
Tag und Nacht werden Lastwagen vor meinem Fenster Aufgefahren die immer ein komisches Parkiermanoever vollfuehren und dann wieder wegfahren….Ueber Wochen…
37 ich werde mit grossen Spiegeln von den Nachbarhaeusern geblendet, dann auch aus weiterer entfernung (Uni Zuerich)..
38 Ich komme eines Tages aus dem Appartment und will in den Lift steigen..die Lifttuere ist offen doch da ist nur gaehnende leere.. ich werde aufgefordert da einzusteigen…..
39 Ich werde so bestialisch gefoltert dass ich mich mit einem Messer in den Bauch stechen will um dem schmerz zu entrinnen……
Ich werde so bestialisch gefoltert dass ich aufschreie so laut ich kann,,verzweiflung…
40 ich werde so bestialisch gefoltert dass ich schon auf dem Fenstersims stehe um zu springen….und werde angetuermt zu springen…
41 Immerwieder werde ich vor Autos,Lastwagen,Trams laufen gelassen und mir wird klar gesagt dass man mich umbringen will und /oder zum Krueppel machen wird..
42 Ich werde Nachts so schwer gefoltert dass ich es nicht mehr aushalte und auf die Strasse gehe um zu laufen, da steht ploetzlich (2.30Uhr) ein wagen am Strassenrand mit laufendem Motor, die Tuere weit offenstehend…In der ganzen umgebung kein licht in irgendwelchem Haus und ich werde aufgefordert/gezwungen einzusteigen und “Abzuhauen”..ich tue es nicht….
43 Ich irre naechtelang durch die Menschenleeren Strassen und werde staendig verfolgt/belaestigt……….

In den ganzen 8 Monaten in der Schweiz wurde ich 24/7 schwerstens gefoltert und in einem “halbcomma” missbraucht auf scheusslichste Art…..Ich bin 58 Jahre alt, habe einen sauberen Leumund (Policerecord) in der Schweiz wie in Trinidad.
Ich bin ein Spielball einer Terroristischen,verbrechenischen,wahnsinnigen Gruppe von Leuten die alle macht haben mich vom Rechtssystem und der Presse fernzuhalten, die die Zuercher und die Schweizer Bundesbehoerden als Mit …und Haupttaeter in ihrem kreise hat, die nicht zurueckschrecken vor Mord und schwerster bestialischer Folter,verkrueppelung, vertuschung……..


Informationen und Websites ueber “Mindcontrol und Microwavewaffen Terror”
mind control fuer Schroeder und Fischer und Schilly

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hello world!

The Hunt….DieWahrscheinlichen Gruende fuer meine Verfolgung und Folter (English and German)

1  Maasloser Hass und krankhafte freude am zerstoeren von seitens meiner Familie (Aebi,Steiner,Stamm,Schaetti)  gegen meine Person hat sich ueber die Jahre meiner Kindheit zu einem verbrecherischen Wahn und brutalem spiel ausgewachsen. Eine teuflische Hetzjagt hat begonnen wie ich 1973 meine Heimatstadt Schaffhausen (Schweiz) mit 20 Jahren verliess um in der Stadt Zuerich mehr arbeitsmoeglichkeiten und lebensqualitaet zu erwarten/finden. Die boesartige Hetzjagt meiner Familie ging weiter und meine neuen Arbeitgeber wurden angeworben an dem  boesartigen grausamen spiel mitzumachen, mitarbeiter und bekannte wurden ebenfalls miteinbezogen und so hat man einen unsichtbaren Ring um mich herum aufgebaut staendigen organisierten stoermanoevern (Meistens zerstoeren in allen lebenslagen), es wurde immer boesartiger und perfider…….Durch Beziehungen in hoechste Regierungskreise wurden die Behoerden  an dem terroristischen verbrechen beteiligt, erst als Verbrechensbeihelfer und schliesslich als aktive Haupttaeter…….es wurde immer mehr ausgebaut und schliesslich auch die Bundesbehoerden angeworben die ebenfalls eine active perfide Rolle uebernahmen und auch nicht vor totaler zerstoerung zurueckschreckten…1986 ging ich ins Ausland um dieser misere zu entrinnen, nichtwissend dass man mir schon laengst ein elektronisches Implant in meinen koerper eingesetzt hat womit man mich manipuliert,schickaniert etc. etc…….Der bestialische zerstoererische Hass/verfolgung hat aber im Ausland (Trinidad) nicht halt gemacht und ich wurde weiter verfolgt,schickaniert,geschaeftlich mehrmals fertiggemacht (immenser Schaden) unter mithilfe der Schweizer Botschaft in Caracas und dem Schweizer Generalconsulat in Trinidad  und schliesslich seit dem 5. sept.2007 mit Mindcontrol und Microwavewaffen aus der distanz nonstop 24/7 grausamst gefoltert bis zum wiederholten totalen “Nockout/Ohnmacht” immer und immerwieder ueber Monate/Jahre und schliesslich zum Krueppel gefoltert bestialisch grausam….(Kontrolle der linken Koerperhaelfte/Hinken…..)

2 Meine nicht konservative Lebenseinstellung in einer krankhaft konservativen/verkrampften Familie die der Doppelmoral und der schadenfreude und Hassens verfallen ist……..

3 Die Krankhaft geile Lust am zerstoeren (futterneid) meiner Familie gegen meine Person.

The experienced symptoms of my torture…. Die erlebten symptome meiner Folter…..

1 Hot and cold Flashes

2 Nausea

3 sever sweating

4 induced sleep

5 sleep deprivation over weeks/months

6 extreme fatigue

7 blurred vision

8 sensation of pain in internal organs nonstop 24/7

9 sensation of pain in backbone,arms,legs,muscles,head,underbody,legs,feet…etc. etc.nonstop 24/7

10 numbness and tingling,paresthesias,loss ofsensation

11 sudden headaches over and over…….

12 muscle cramps/spasms/tension

13 irregular heartbeat verry strong and frightening

14 false heartattacks ….repeatedly

15 toot pain/eye pain

16 diarrhea

17 acute inflammation/autoimmunity reaction

18 autoimmunedisorders like fibromyalgia

19 urinary tract infection

20 acute kidneystone infection

21 skin problems and skin irritation (peeling true heeting up body tempriture)

22 chang in growing of hair and nails  (since sept.2007 i have 2 haircuts)  2007-2011

23 wizzleling true my Head (all strengts , up to getting almost crazy and total loss of hearing

24 skincancer

25 fevers in all strengts

26 fluelike symptoms/sneezing

27 breating without getting air in my lungs (sufficating)

28 dizziness or/and loss of balance

29sudden loss of consciousness

30 benign or malignant tumors

31 sensation of electric current running through my body (all strenghts ,till i cook….!!!!! )

32 induced thoughts/telepatic communication,messages …(command to suizide,abnormal sex,comit crimes,etc..etc..etc…bestialic..bestialic

33 hearing “voices” 24/7 (reception of auditory acustic weapon transmissions and similar)

34 seeing “hollograms”….(strenght of seeing varry houerly/daily)

35 dream manipulation,,(bestialic,grusome)

36 artificial emotion (induced fear,anger,shame,joy under torture,hate,sadness….changing sometimes from hour to hour….again and again……

37sudden unexpected sexual aousal……on the street while i wooking,talking to someone, in public etc….etc…etc……

38 genital manipulation

39 induced smells

40 bad taste while i eating…and abandon eating… over and over for weeks /months……

41 sudden extreme moodswings (depression-euphoria)

42 induced pleasure-aversion reactions towards people or objects

43 making to say things (forced speech) by blanking of my brain and replace it to command..!!!!!

44 general behaviour control in many situations by blanking of my brain and replace it to command…….!!!!!

45 manipulation of memory (forgetting/remembering/screen memorirs)

46 remote steering of eyes (movement) and comment dirthy what i seeing…always negativ,primitiv,dumm…….etc…etc…etc…

47 virtual reality experiences while awake…….


This list can be endless continued……my live in the past Years is a hell on earth and behinde is a Swiss Governement that installed a propaganda machine to bring itself in a worldwide picture of  “First of the first World”…Richest of the rich World….highest of and above worldwide Human Rights.!!!????

The reality is a Nation of shameless double standards,surpressing and eradicate any given Human Rights by force, any real opposition politicaly and otherwise, a Policestate of the worsest case.


Since i have been financialy ruined ($0000.00 and SFR.0000.00) not even owning my clots and my shoes on my body, unable to work true continous torture,sick feeling etc..etc..etc.. i live like a vegetable….

As i was hindert and denied acess to the Swiss and Trinidad Justicesystem true foul play from the Swiss Authority , i have now filed a Court Case to the European Court of Human Rights in Strasbourg (France) and another Court Case to the International Criminal Court in Den Hague (Netherlands)

February 23. 2011

Michael Aebi

11 Hubert Rance Street, Vista Bella, San Fernando, Trinidad WI.

Tel.1-868-4795323…  Email:







elcome to This is your first post. Edit or delete it and start blogging!

Posted in Uncategorized | 1 Comment